Mittwoch, 6. Februar 2008

Sydney die Zweite

Nun bin ich zum zweiten Mal in Sydney gewesen und es hat zu 80% der Zeit geregnet...
aber es war nicht weiter schlimm...

Habe mir ein eigenes Auto zugelegt!
Bin bis jetzt
stolzer Besitzer
eines hoffentlich guten
PS-starken
Ford Falcon...


mit Tempomat, Automatik, Klima und Zentral mit Fernbedienung,
GPS und MP3-player..
alles was ich zum entspannten Reisen brauch!
:-) wie auch immer...
Kann auch wunderbar drin schlafen,
denn der hintere Teil besteht komplett aus Matratzen!

Habe ein paar Mal als
"Holzbretter in Wohnungen schlepper" gearbeitet...
(hier gibts Jobs die gibts sonst nirgends)
Dabei hatte ich einen stattlichen Stundenlohn von bis zu 32 Dollar
weil immer mindestens 4 Stunden bezahlt worden sind
aber wir nach 2 meistens fertig waren...

Den Job hat mir Philipp
(den ich aus Melbourne kannte)
ganz unverhofft
schon verschafft
bevor ich nach Sydney gefahren bin...

Hab dann auch mal mit Schrecken festgestellt
wie Spinnenverseucht Australien mancherorts doch ist...





Philipp und ich haben so einige Male die Stadt erkundet
(trotz des Regens)







Hatte kurz überlegt mein Auto wieder zu verkaufen und mir den zu holen...
aber ist mir zu umständlich damit ein zu parken... man merkt ja auch nicht wenn man über andere Autos drüber fährt und kriegt dann nur Ärger... ne ne ne


Wir haben nicht immer selbst gekocht und uns einmal sogar einen Pounder gegönnt...
Ein halbes Kilo australisches Rindfleisch auf dem Burger...
Eckelhaft sag ich da nur :-)

Bondi Beach und Umgebung ist
(da muss ich meine bisherigen Aussagen revidieren)
zumindest wenn die Sonne scheint
recht schön...!











Und Helge Schneider ist auch teilweise richtig lustig
(Hab mir ein paar seiner CDs angehört)
Einmal lag ich während dessen
irgendwo in den botanischen Gärten
und hab versucht Tiere im Flug zu fotografieren...





Habe in einem Kakerlaken überrannten Hostel
(dessen Namen ich mal nicht nenne)
nur eine Woche residiert...


und danach in meinem Auto
die Nächte verbracht
und in einer schönen sauberen Dusche
bei einem Jachtclub
vermutlich illegaler Weise
gereinigt..



Dort habe ich auch in einem schönen Park
mein Essen
in meinem Campingkocher zubereitet
und dann
vor Hunden verteidigt die es geschafft hatten
sich von ihren Herrchen los zu reißen die durch den Park gelaufen sind
und es ganz toll fanden was ich mache...
Es war in einem Stadtteil wo nur sehr reiche Leute wohnen die scheinbar nichts anderes in ihrem Leben zu tun hatten
als mit ihrem Hund gassi zu gehen...
naja...

Die Flughunde Australiens mag ich ja total...

hier verfolgt einer ein Flugzeug ;-)

Mal schauen ob ich auch anderorts
so gut mit dem "im Auto leben" durch komme...

ist ja nicht erlaubt einfach irgendwo im Auto zu schlafen...

Am Donnerstag starte ich meine Reise, die Ostküste hoch.
Ich nehme noch Mathieu
(ein Franzose aus dem Hostel, den ich eigentlich garnicht kenne)
mit nach Byron Bay um Spritgeld zu sparen
:-)

Kommentare:

Jessi hat gesagt…

nach langer Zeit habe auch ich es endlich geschafft,mal wieder deinen blog zu lesen. sind wieder echt geniale Bilder dabei...bist schon ein "bisschen" zu beneiden.

Bin schon am überlegen, ob ich nach meinem Ref nicht auch mal nen tripp nach neuseeland mache...

LG Jessi

PS: bitte schneid dir nie wieder die Haare ab! ;-)

steffen hat gesagt…

OK :-) danke
Ich geh ja auch noch nach Neuseeland... kannst ja schonmal gucken ob es sich lohnt ..
(Ich weis natürlich schon dass es sich lohnt, habe ja schon einige Leute getroffen die auf Neuseeland waren oder von dort sind...)
Nundann.. jetzt änder ich ja vermutlich ne Weile nix an meinem Blog.. reise ja die Ostküste hoch... weis nich wie es dort mit Internet aussieht wenn ich im Auto schlafe...
ciaooo