Meine Facebook Seite: https://www.facebook.com/Haeuser.

Dienstag, 22. Juli 2008

Abschließende Worte...

Nun ist mein Zeit in Australien abgelaufen...
ich habe in dem Jahr mehr Geld ausgegeben als ich geplant hatte,
wesentlich schlechtere Arbeitsstellen angenommen als ich mir erhofft hatte
und
viel mehr Zeit mit Kino, TV und PC vergeudet als ich mir vorgenommen hatte...

Dafür habe ich die Menschen der Welt besser kennen gelernt und viele neue Freunde gefunden...
leider auch viele wieder aus den Augen verloren...
Ich bin gesprächiger und umgänglicher geworden
(zumindest wenn ich lust habe so zu sein, kann ich dies jetzt sehr gut :-)

Ich (oder wir... ich mag garnicht immer den Satz mit "ich" beginnen weil ich ja meißtens nicht allein war... naja komm wohl nicht drum rum...!)
Also..
Ich habe Orte gesehen die meine Vorstellung weit übertroffen haben.. ob es nun Großstädte, Dörfer, Wälder, Gebirge, Strände, Unterwasserlandschaften oder Wüsten waren...
Die Vielseitigkeit, Schönheit und Freundlichkeit des Landes packt wohl jeden der es so genau erkundet hat wie ich...

Was mich natürlich am meißten freut sind all die Tierarten die ich vorher nicht kannte oder die ich schon immer mal sehen wollte...
von allen Tieren die es hier gibt, von denen ich weis, habe ich nur den weißen Hai und den Mantarochen nicht gesehen...
All die anderen wunderbaren Geschöpfe konnte ich live erleben und viele sogar anfassen und natürlich fotografieren...

Vom Wetter her habe ich auch mehr gesehen als ich erwartet habe...
die coolsten, schönsten oder furchteinflößensten Wolkenformationen oder den klarsten Himmel...
Gewitter, eine Wasserhose, Staubhosen, Regenbögen ohne Ende, heftigste Regenfälle, die strahlensten Sternschnuppen, die Milchstraße, Planeten, Sonnen und Sterne...
Australien war kalt und nass..
aber auch zu genüge
warm... heiß und trocken!

Ich habe ein eigenes Auto gehabt oder bin mit Bekannten und Freunden gereist... wenn es garnicht anders ging mit dem Zug, Flugzeug oder Bus...
Ich war auf mich allein gestellt oder habe im Team mit anderen gelebt...
Habe in Hostels, bei Freunden, Freunden von Freunden, im Freien und im Auto übernachtet, gewohnt und gelebt...

Habe sehr Gutes und weniger Gutes gegessen...
Ich habe Essen probiert die völlig neu für mich waren...
Früchte die ich vorher nicht kannte und Gerichte die es bei uns nicht gibt!

Ich konnte Fahrrad fahren, Pferde und Kamele reiten, mit Quads durchs Outback düßen und Kühe treiben..
Ich bin mehr gelaufen und gewandert als irgendwann anders in meinem Leben...
War glücklichr und traurig, krank und gesund... arm und reich....

Ich bereue keine Minute, keinen Tag und schon garnicht die Entscheidung ansich!

Ich kann nur empfehlen es zu machen wie ich und all die millionen anderen Backpacker...

...schnappt euch nen Rucksack und erkundet die Wunder der Welt!

Dieser Blog spiegelt nur einen Bruchteil meiner Erlebnisse wieder weil ich ja nur etwas geschrieben habe wenn ich nichts besseres zu tun hatte
(also wenn ich viel erlebt habe habe ich es nicht erzählen und später nur wenige Teile davon berichten können)
Abgesehen von Dingen die in den privaten Bereich rein gehen oder negative Sachen die ich nicht geschrieben habe um meine Eltern oder Freunde zu beunruhigen...

Selbst die Fotos geben meine Erlebnisse nicht so wieder wie sie waren...
Erstens habe ich unmengen an Fotos nichtmehr hochgeladen
weil ich keine Zeit mehr hatte sie aus zu suchen...
Zweitens habe ich nicht von allem Fotos machen können...
Drittens habe ich noch sehr viel Filmmaterial was zurechtgeschnitten werden muss.. und was dann sehr cool sein dürfte
(nicht zu vergleichen mit dem Bisschen was ich bisher hoch geladen habe...)

Ich hatte Glück, dass die Erlebnisse und die Stimmung
in meinem Australienjahr
sich immer zu gesteigert hat...
Also es hat (im Nachhinein) nicht so spannend angefangen..
ist aber dann immer schöner und spannender geworden...
immer erlebnisreicher und besser...
(Ab und an natürlich auch wieder ein Bissel "langweiliger" oder schlechter)

Ich könnte Stundenlang weiter schreiben.. nur liest es dann keiner mehr... :-)
Ich schließe den Blog hiermit und freu mich auf zu Hause!

Ich werde wenn ich zu Hause bin erstmal lange keine Zeit haben mich um die unmengen an Fotos und Filmen die ich habe zu kümmern...
also werde ich an diesem Blog lange nichts mehr ändern...

Das Leben wird jetzt wieder ernster...
Ein richtiges Berufsleben wartet auf mich :-)
und ich freue mich drauf!

Bis dann mal

Gruß Steffen

Samstag, 19. Juli 2008

Sydney die Letzte...

Hallo

Ich bin gestern zum dritten und (erstmal) letzten Mal in Sydney angekommen!
Der Flug war klasse! hatte ne wunderschöne Aussicht von Alice Springs bis Sydney



Hier finden ja zur Zeit die Weltjugendtage statt..






125,000 Leute mehr als normal... und die Leute verstecken sich ja nicht in Pubs, Hosteln oder Campingplaetzen... sie laufen in grossen und kleinen Gruppen durch die Strassen, singen, tanzen und machen was die Christen der Welt sonst noch so machen...

Ich habe eine Eintrittskarte zu der grössten Feier auf der ich je war, geschenkt bekommen...
Wahnsinns Anblick, all die Menschen...
und danach noch eine Tasche voll Essen in die Hand gedrückt gekriegt!
Gestern dann noch eine Wollmütze :-)
Ist schon toll der WYD!





Den Tag nach dem Pope-watching habe ich wale-watching gemacht...





Das war aber lang nicht so gut wie das wale-watching was meine Schwester vor ein paar Jahren im Norden Australiens gemacht hat... dort sind es mehr Wale, besser sichtbar und näher am Boot gewesen!
Naja.. wenn ich noch mal irgendwann zur passenden Zeit in Cairns bin hole ich das nach :-)

Wie auch immer..
die letzten Tage in Sydney verbringe ich damit Sachen zu erledigen, die erledigt werden müssen und Dinge zu tun, die ich noch tun wollte :-)



z.B. meine Steuererklärung einreichen oder ins I-Max Kino zu gehen.. oder ins Museum (war echt gut!)
oder...
das Dach der Oper hoch zu klettern :-)

Habe auch nach Souvenieren geguckt aber nich wirklich was Tolles gefunden!
Wollte einen schönen Boomerang oder ein kleines Didgeridoo... aber die, die hier in Sydney angeboten werden, gefallen mir nicht so gut...
Bringe also kleine tollen Sachen mit nach Hause :-(
außer jede Menge schöner Erinnerungen, Fotos und Filme ;-)

Also.. bis bald!

Freitag, 18. Juli 2008

Von Alice Springs nach Adelaide...

Hey..

Ich bin gestern nach Alice Springs zurück gekehrt...
und gleich gehts schon (wieder) nach Sydney...

Auf der 5 Tagestour mit den Mädels und dem Neuseeländer
haben wir viele schöne Orte zwischen Alice und Adelaide gesehen...
Leider ist es in den mittleren und südlichen Bereichen Australiens zur Zeit recht kalt.. erst recht Nachts...
deswegen haben wir nicht gezeltet, sondern mussten versuchen Städte mit Hosteln zu erreichen bevor es dämmert und dunkel wird... denn dann werden Kängurus sehr aktiv und man sieht sie erst wenns zu spät ist.. naja..

Zwischen den Sehenswürdigkeiten unserer Reise gab es nur das recht eintönige Outback zu genießen...






Sehr cool war ein Bereich auf der australischen Landkarte der so aus sieht:




Nach der Erkundung des Geländes was an diverse Weltraumfilme erinnert, haben wir in
Coober Pedy
6,5 Meter unter der Erde
übernachtet...
und uns die kleine, interessante Stadt angeschaut...





(Coober Pedy beansprucht nicht nur die größte Edelsteinquelle der Welt für sich, viele der Bewohner leben in Häusern unter der Erdoberfläche um sich vor den heißen Sommern und kalten Wintern zu schützen...)

Unser nächster Stopp war Port Augusta wo wir aus Zeitgründen leider nur übernachtet haben...
um am nächsten Tag möglichst viel Zeit in den Flinders Ranges verbringen zu können...





Die Flinders Ranges gehören ohne Zweifel zu den schönsten Orten die ich je gesehen habe...
Wenn es nicht so eisig kalt gewesen wäre hätten wir die 4 Stunden Wanderung auf einen der vielen Berggipfel sicher mehr genossen!
Trotzdem hat es sich gelohnt, weil die Aussicht Spitzenklasse war!









Wir haben danach richtig günstig in einem kleinen Wohnwagen übernachten können, was zu der Entscheidung beigetragen hat, noch eine Nacht länger zu bleiben und uns noch weitere Orte in den Ranges an zu schauen...
Wer in Australien Urlaub machen will und Herr- der- Ringe- landschaften mag, sollte im Sommer in die Flinders Ranges fahren!







Wir haben auch wieder jede Menge Kängurus, Wallabies, Adler, Falken, Emus, Kühe und Schafe gesehen...
Leider habe ich kein Foto
von einem der riesigen Adler machen können,
die sich von den Tierkadavern
entlang der Straße ernähren...
Dafür haben wir das Glück gehabt, vom Aussterben bedrohte Gelb-fuß-Fels-Wallabies zu sehen...
Nach den Flinders Ranges haben wir noch ein paar kurze Stopps
in einer der berühmten australischen Weinregionen gamacht...
und kostenlos verschiedene Sorten und Arten von edlem bis billigem Wein probiert...






als wir dann Abends in Adelaide angekommen sind
haben wir bei einem Quiz, im Hostel
noch eine ganze Flasche Wein gewonnen..
die wir nach einem leckeren Pizzaessen in einem sehr coolen Pub geleert haben...
nach einem schönen Tag in Adelaide, musste ich leider schon wieder aufbrechen um über kurz oder lang in naher Zukunft in mein Flugzeug steigen zu können, das mich nach Deutschland bringt!