Freitag, 18. Juli 2008

Von Alice Springs nach Adelaide...

Hey..

Ich bin gestern nach Alice Springs zurück gekehrt...
und gleich gehts schon (wieder) nach Sydney...

Auf der 5 Tagestour mit den Mädels und dem Neuseeländer
haben wir viele schöne Orte zwischen Alice und Adelaide gesehen...
Leider ist es in den mittleren und südlichen Bereichen Australiens zur Zeit recht kalt.. erst recht Nachts...
deswegen haben wir nicht gezeltet, sondern mussten versuchen Städte mit Hosteln zu erreichen bevor es dämmert und dunkel wird... denn dann werden Kängurus sehr aktiv und man sieht sie erst wenns zu spät ist.. naja..

Zwischen den Sehenswürdigkeiten unserer Reise gab es nur das recht eintönige Outback zu genießen...






Sehr cool war ein Bereich auf der australischen Landkarte der so aus sieht:




Nach der Erkundung des Geländes was an diverse Weltraumfilme erinnert, haben wir in
Coober Pedy
6,5 Meter unter der Erde
übernachtet...
und uns die kleine, interessante Stadt angeschaut...





(Coober Pedy beansprucht nicht nur die größte Edelsteinquelle der Welt für sich, viele der Bewohner leben in Häusern unter der Erdoberfläche um sich vor den heißen Sommern und kalten Wintern zu schützen...)

Unser nächster Stopp war Port Augusta wo wir aus Zeitgründen leider nur übernachtet haben...
um am nächsten Tag möglichst viel Zeit in den Flinders Ranges verbringen zu können...





Die Flinders Ranges gehören ohne Zweifel zu den schönsten Orten die ich je gesehen habe...
Wenn es nicht so eisig kalt gewesen wäre hätten wir die 4 Stunden Wanderung auf einen der vielen Berggipfel sicher mehr genossen!
Trotzdem hat es sich gelohnt, weil die Aussicht Spitzenklasse war!









Wir haben danach richtig günstig in einem kleinen Wohnwagen übernachten können, was zu der Entscheidung beigetragen hat, noch eine Nacht länger zu bleiben und uns noch weitere Orte in den Ranges an zu schauen...
Wer in Australien Urlaub machen will und Herr- der- Ringe- landschaften mag, sollte im Sommer in die Flinders Ranges fahren!







Wir haben auch wieder jede Menge Kängurus, Wallabies, Adler, Falken, Emus, Kühe und Schafe gesehen...
Leider habe ich kein Foto
von einem der riesigen Adler machen können,
die sich von den Tierkadavern
entlang der Straße ernähren...
Dafür haben wir das Glück gehabt, vom Aussterben bedrohte Gelb-fuß-Fels-Wallabies zu sehen...
Nach den Flinders Ranges haben wir noch ein paar kurze Stopps
in einer der berühmten australischen Weinregionen gamacht...
und kostenlos verschiedene Sorten und Arten von edlem bis billigem Wein probiert...






als wir dann Abends in Adelaide angekommen sind
haben wir bei einem Quiz, im Hostel
noch eine ganze Flasche Wein gewonnen..
die wir nach einem leckeren Pizzaessen in einem sehr coolen Pub geleert haben...
nach einem schönen Tag in Adelaide, musste ich leider schon wieder aufbrechen um über kurz oder lang in naher Zukunft in mein Flugzeug steigen zu können, das mich nach Deutschland bringt!

1 Kommentar:

Jessi hat gesagt…

Wieder mal viel zu lesen und zu sehen...:-)
Bist schon ein bisschen zu beneiden...:-)
Liebe Grüße